2015

von Theodor von Verschuer

Die besten Ideen werden im Dialog zwischen Prozessoptimierern und Praktikern entwickelt und in der Praxis optimiert:

Zum Beispiel: Ein Büroartikellieferant ist stetig gewachsen und nun ist sein Lager über 3 Geschosse eines Gebäudes verteilt, welches  ursprünglich einmal Firmenverwaltung (obere Etagen) und Lager (EG) beherbergte. Es wird auf den Ebenen in Kunststoffbehälter kommissioniert, mit denen Kommissionierwagen zu Beginn der Kommissioniertour bestückt werden. Die Kommissionierwagen werden im Erdgeschoss in ein Regal entladen. Sobald alle Kunststoffkästen einer Lieferung im Regal sind, werden die Pack- und Versandpapiere gedruckt, mit denen die Ware zum Versand bereitgestellt wird.

Der Prozessoptimierer sagt: „Neubau auf der grünen Wiese, alles in eine Ebene, direkt in den Versandkarton kommissionieren (Pick&Pack)“.

Der Praktiker sagt: „Wo ist die Wirtschaftlichkeit beim Neubau? Pick&Pack kann uns aber helfen, schneller zu werden und bei gleicher Lagergröße weiter zu wachsen.“

Der Prozessoptimierer sagt:

Weiterlesen

von Thomas Algermissen

Veränderung findet statt, mit oder ohne uns!

Change-Management ist ein vielbenutzter Begriff und kann sich auf viele Gebiete beziehen: ob Veränderungen in technischen Systemen oder in Bezug zu organisatorischen Veränderungen; von der Änderung der Firmenkultur bis hin zur Neugestaltung von Geschäftsmodellen und –prozessen.

Fakt ist, und darüber sind sich die Spezialisten einig, dass es ohne einen Auslöser keine Veränderung gibt. Dieser Auslöser kann außerhalb der eigenen Einflusssphäre entstehen, oder innerhalb. Er kann passiv auftreten – also ohne eigenes Hinzutun – oder aber aktiv gesteuert werden.  Die Evolution ist dafür ein gutes Beispiel.

Weiterlesen

von Thomas Algermissen

Projekte stehen heute immer mehr im Spannungsumfeld von Business, Management, Prozessen und (ERP-)Technologie. Dort entscheidet sich, welche Maßnahmen und Innovationen als Wettbewerbsvorteil umgesetzt werden können bzw. welche unveränderbaren Ist-Situationen zum Nachteil des Unternehmens gereichen.

Gleichwohl sind diese Rahmenbedingungen einem permanenten Wandel und einem hohen Zeitdruck unterworfen. Das stellt große Herausforderungen für die Umsetzungskraft des Unternehmens dar.

Weiterlesen
{file::gtm_head.html5}