von Ralf Rückert

SAFe® Artefakte im Einsatz zur Geschäftsplanung

„SAFe®, das ist ein Framework für große Unternehmen.“ „SAFe® macht nur Sinn, wenn man mit mehreren hundert, gar tausend Mitarbeitern unterwegs ist.“

Weiterlesen

von Ralf Rückert
weiterführende Informationen zu SAFe (©Scaled Agile, Inc)
©Scaled Agile, Inc

Als anerkannter SAFe®-Partner unterstützt die bcs-people GmbH Organisationen in jeder Phase einer Lean-Agile-Transformation.

„Als SAFe Bronze Partner sind wir hervorragend geeignet, Unternehmen und Behörden in jeder Phase einer Lean-Agile-Transformation zu unterstützen, um wirtschaftliche Erfolge durch den Einsatz des Scaled Agile Framework® (SAFe®) zu erzielen.“, so Ralf Rückert Portfolio-Manager „Sacled Agile Development“ bei der bcs-people GmbH.

Weiterlesen

von Ralf Rückert

Den Change meistern mit SAFe

Agile Entwicklung hat sich über die letzten Jahre in Entwicklungs-Teams etabliert. Zunehmend halten diese Methoden auch in großen Unternehmen Einzug. Während in stabilen und selbst organisierten Teams mit schnellen Release-Zyklen Agilität mit Methoden wie Scrum und Kanban effektiv umsetzbar ist, stößt man in Großprojekten oder Programmen mit mehr als 100 Mitgliedern schnell an die Grenzen dieser Methoden. Wenn die Produkte, die entwickelt werden, größer als ein agiles Team sind, wird die Steuerung und Koordination zu einer schier unlösbaren Herausforderung.

Weiterlesen

von Ralf Rückert

Agiles Arbeiten ist seit einigen Jahren ein Schlagwort in der Arbeitswelt von heute. Doch wie genau arbeiten agile Entwicklungsteams? Welches Framework hat sich im Einsatz bewährt?

Während das Management mit klaren Vorgaben und klassischem Reporting arbeitet und Erfolge am Erreichen eindeutiger Ziele misst, planen die agilen Entwicklungsteams ihre Zyklen selbst, immer mit dem Ziel vor Augen, am Ende eines Entwicklungszyklus (z.B. Sprint bei Scrum) ein release-fähiges Produkt zu haben. Schnell stellt sich beim traditionell in Meilensteinen und Phasen denkenden Management Unsicherheit über die Fortschritte und Zielerreichung ein.

Weiterlesen

Zurück

{file::gtm_head.html5}